Donnerstag, 5. Januar 2017

Pullover aus Strick nähen - Serie 2



Und weil es jetzt kälter wird, habe ich eine weitere Serie "Strickpulli nähen" abgeschlossen. 3 neue warme Begleiter für mich.

Nummer 1 "Tropfen an Tropfen"


Schön, dass ich den passenden feinen Bünchenstoff bekommen habe.




Ungeschminke und unfrisiert - kurzer Spaziergang an Neujahr für ein Pullifoto.


Ein separater Rollkragen ergab der Stoff auch noch. :-)



Tipp:
Wenn ich z.B. untern Arm die Seitennaht mit der Overlook schliesse, dann lege ich die eine Nahtzugabe nach rechts und die andere nach links. So ist diese Nahtstelle nicht so dick und die Maschine geht leichter drüber.

Meine andere Tipps (auch wie ihr die Overlook einstellen solltet) findet ihr in meinem Post hier.


Nummer 2 "grau mit pinken Tupfen"



Abschluss mit Viskoseschrägband.

Nummer 3 "Taubenblau"




Abschluss mit Satin-Schrägband.




TIPP:
Diesen Tipp und weitere, wie z.B. die Overlook bei Strickstoffe eingestellt werden sollte, findet ihr in meinem Post Strickpulli nähen - aber wie.



Stoff:
  1. Tropfen an Tropfen:  Jaquard „Drizzly“ von Hamburger Liebe (29,90 €/m)
  2. Grau mit pinken Tupfen: Feiner italienischer Strickstoff mit Angora-Wolle FAVOLA (56,00 €/m) von www.stoffekontor.de (leider nicht mehr lieferbar)
  3. Taubenblau: Merinostrick (42,00 €/m) von www.stofftanten.de

Stoffverbrauch: 1,3 m incl. einem separaten Kragen

Schnittmuster:  M1464 Sweater aus der Zeitschrift MY IMAGE Herbst/Winter 2014/2015
Dieses Schnittmuster benutze ich für all meine T-Shirts. Mittlerweile über 40 Stück.

Änderung: 1 cm an Arm- und Seitennaht dazu, weil der Strickstoff etwas dicker ist als Jersey.

Linkparty: RUMS  

Wer wird oder hat sich schon getraut einen Strickpulli zu nähen?

Eure
Mandy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen