Dienstag, 1. Dezember 2020

Jacke aus blauem Walk

Ein Probejacke, welche so gut geworden ist, dass sie es zur Lieblingsjacke geschaft hat. 

Schnittmuster:

Wer kleben möchte hier Burda easyfashion H/W 2006 Model 1B
Wer die Zeitschrift kaufen möchte hier.

Das Schnittmuster will ich seit Jahren nähen - die Zeitschrift war schon eingestaubt.

Susanne hat die Jacke bereits in 2012 genähnt - siehe hier.

Und wie schön ist es, mal wieder so einen Schnittbogen auszuschneiden.

Änderungen:

Schultern 1,5 cm schmaler (könnte sogar noch ein cm mehr)

Arme 2 cm schmaler


So teste ich immer welche Knöpfe gut sind. Ich mache je ein Foto und vergleich am Handy.


Habe mich für die hellblauen rechts entschieden


Gefütterte Briefumschläge gibt es nicht mehr, aber bei mir sind alle Jacke oder Mantel gefütterr. Ist zwar mehr Arbeit, aber das Reinschlüpfen ist sooooo viel angenehmer.


Stoff: Walk (60% Viskose und 40% Schurwolle) von Die Komplizin
1,5 m = 55,00 €
Habe ihn vorgewaschen. Er ist um 10% eingelaufen.

Gerne hätte ich größere Taschen angebracht, aber der Stoff hat leider nicht für mehr gereicht. 

Fazit: Ein Mantel folgt. :-)

Und wie oft nähst Du ein Probemodel gleich aus gutem Stoff?

Eure Mandy


Mehr von mir findest Du hier:

#nähenistmeinyoga #diy #bluse #nähen #hose #sewing #cc_stich #wofwomanonfire #nähenmachtglücklich #nähenfürmich #kleidungnähen
 
WERBUNG durch Nennung der Marke und Quelle. (keine bezahlte/beauftragte Werbung)
 
Wie immer, schaue ich gerne hier Eure kreativen Werke an: 

16 Kommentare:

  1. Wow, die Jacke ist superschön geworden und steht dir prima! Bin hin und weg! :D Die Verarbeitung sieht auch perfekt aus.
    Ich nähe dann ein NICHT tragbares Probemodell, wenn ich viele Anpassungen an einem passformsensiblen Schnitt erwarte und der Stoff teuer/nicht nachkaufbar ist sowie der Schnitt. Meine Figur ist etwas schwierig (ich bin sehr klein, schmal gebaut, aber mit viel Oberweite), da sind manche Schnittformen etwas heikel. Oft genug lege ich aber einfach los, grad, wenn ich am Stoff nicht so hänge. Umso besser, wenn es dann ein Lieblingsteil wird :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mandy, die Jacke ist ja wirklich traumhaft schön! Ich habe überhaupt erst einmal eine Jacke genäht und die hatte ich aus billigem Cord aus einem Ramschladen genäht. Sollte auch ein Probeteil werden und hat es in den Kleiderschrank geschafft :D Bei Kleidern und Shirts nähe ich keine Probeteile, sondern verbessere am Hauptteil. Röcke habe ich häufiger aus Nessel vorgenäht.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Deine Jacke sieht perfekt genäht und schön warum aus. Da wirst du viel Freude dran haben. Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  4. Toller Schnitt und deine Verarbeitung sieht sehr professionell aus;
    gefällt mir richtig gut.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Sehr, sehr schön. Ich habe auch gleich nachgesehen, ob ich diese Zeitschrift noch habe, aber leider nein. Ich denke aber, dass sich ein ähnlicher Schnitt mit dieser Nahtführung finden lässt. Das gefällt mir nämlich geade gut an dieser Jacke. Danke fürs Zeigen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  6. Kaum zu glauben, dass es ein Burda Easy Schnitt ist, gefällt mir supergut und die helleren Knöpfe passen wirklich viel besser, sehr schick, lg Anja

    AntwortenLöschen
  7. Ach die ist aber wirklich, wirklich schön geworden - ich mag dieses taubenblau auch total! :) Ich hätte übrigens auch stoffbezogene Knöpfe sehr schick gefunden.

    Ich nähe tatsächlich auch mal aus gutem Stoff Probe, wenn ich das Gefühl habe, dass die Chancen übermäßig gut sind, dass etwas direkt passen könnte. Ich habe auch schon ein Probeteil, dass halbwegs saß, dann als Futter verwandt ;)

    Der Mantel wird bestimmt auch sehr schön!

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne Jacke! Besonders die Farbe gefällt mir gut und die Verarbeitung ist dir super gelungen!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  9. Wahnsinn, die Jacke ist toll, Mir gefällt total die Passform mit den Teilungsnähten und der Kragen. Der Stoff ist auch wunderbar, kein wunder dass sie gerne getragen wird! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Sehr gelungen, nicht immer muss ein aktuelles Schnittmuster sein. LG Jeanette

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein wunderschönes Teil! Hätte ich never-ever in einer Burda easy vermutet! Noch dazu bei so sorgfältiger Verarbeitung!
    Inzwischen mache ich tatsächlich leidlich regelmäßig Probemodelle, allerdings in der Regel aus Resten oder Nessel und nur sehr rudimentär. Aber das bewahrt doch vor manchem Ärgernis mit "gutem" Stoff...
    Herzlich: Charlotte

    AntwortenLöschen
  12. Super schön, plus perfekte Verarbeitung.
    Ich liebe auch alte Schnitte und habe noch so manches Schätzchen zuhause.
    Herzliche Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Super schöne Linien im Schnitt, das ist wirklich besonders und sehr edel. Bin auf den mantel gespannt, die Genralprobe ist jedenfalls mit Bravour bestanden. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  14. Deine Jacke ist toll geworden, tolle Schnittführung. Probemodelle nähe ich gerne auch innen sehr sauber, denn wenn das Kleidungsstück gefällt, habe ich aus dem Probestoff schon ein tolles Teil und No.2 folgt dann aus dem eigentlichen Stoff.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Toller Schnitt! Das sitzt ja wie angegossen!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Mandy,
    Wow die Jacke sieht ja total toll aus, du bist ja eine richtige Nähkünstlerin!
    Bitte verlinke beim nächsten mal deinen kreativen Post auch bei der neuen Creativsalat Linkparty. Ich würde mich sehr darüber freuen.
    Ganz liebe Grüße
    Annette

    https://www.creativsalat.de

    AntwortenLöschen